Ferienhaus am Strand in der Toskana

Die nordwestlich in Italien gelegene Region Toskana zählt mit zu den bekanntesten Urlaubsregionen Italiens, wenn nicht gar Europas. Der Name Toskana, früher Tuskien, leitet sich dabei vom Namen des antiken Volks der Etrusker ab, die das Gebiet, welches heute die Toskana bildet, vor ca. 2800 Jahren bewohnten. Hauptstadt der Region Toskana ist die ebenfalls bekannte Stadt Florenz, deren Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde und dadurch ein zentraler Anziehungspunkt für viele der Menschen, die Urlaub in der Toskana machen, ist.

Eine weitere, über die Landesgrenzen hinaus bekannte Stadt, die durch ihren schiefen Turm bekannt wurde, ist Pisa. Der schiefe Turm von Pisa ist ebenfalls Weltkulturerbe und dadurch Ausflugsziel vieler Toskana-Urlauber. Desweiteren beeindruckt die Altstadt von Pisa durch ihre Jahrtausende alte Geschichte und sorgt so für unvergessliche Eindrücke bei jedem Urlaub in der Toskana.

Geradezu bezaubernd sind auch die weiten Sandstrände der Toskana, die alljährlich viele Badeurlauber anziehen, während die ausgedehnten Pinienwälder und die vielen kleinen Buchten bei beständig gutem Wetter zum wandern im Urlaub einladen.

Die Toskana ist ebenfalls geprägt von einer hügeligen Landschaft, die eine Vielzahl von kleinen Dörfern beherbergt. Diese zeichnen sich vor allem durch ihre schönen und  historischen Innenstädte aus, die mit netten Cafés und typischen Märkten jede Menge Charme versprühen.

Da die Toskana eines der bedeutendsten Weinanbaugebiete Italiens ist, ist es nicht verwunderlich, dass die Weine der Toskana durch ihren Geschmack und ihre Qualität weltbekannt geworden sind. Von daher lohnt es sich – sofern man Wein trinkt – den Urlaub in der Toskana durch eine oder mehrere Weinproben zu bereichern.